Rund 3,5 Mil­lio­nen Päck­chen wer­den täg­lich in Deutsch­land von der Deut­schen Post aus­ge­lie­fert. Inhalt ist meis­tens der schon lang ersehn­te Online-Kauf von Schu­hen, Klei­dung oder Elek­tro­ar­ti­keln. Seit neu­es­tem kön­nen wir mit unse­ren Online-Bestel­lun­gen doch nicht nur uns selbst glück­lich machen, son­dern auch etwas Gutes für das All­ge­mein­wohl tun.

Wie? — Mit Goo­ding. Goo­ding ist eine 2013 ins Leben geru­fe­ne GmbH, die es sich zur Auf­ga­be gemacht hat, gemein­nüt­zi­ge Pro­jek­te zu ver­brei­ten und zu för­dern. Ihre Phi­lo­so­phie ist es, den Zugang zu sozia­len Pro­jek­ten zu erleich­tern und Unter­neh­men und Ver­ei­nen die Mög­lich­keit zu geben, etwas Gutes zu tun.

Wir glau­ben an Men­schen, die sich für eine gute Sache ein­set­zen.
Wir glau­ben an Ver­ei­ne, die vor Ort aktiv sind.
Wir glau­ben an Unter­neh­men, die Ver­ant­wor­tung wahr­neh­men.“
(Aus­zug aus dem Goo­ding Mani­fest)

Die kon­kre­te Umset­zung ist dabei recht sim­pel und für Ver­ei­ne und Nut­zer kom­plett kos­ten­los. Ange­nom­men, wir sehen im Inter­net die neu­es­te Som­mer­kol­lek­ti­on, der sie ein­fach nicht wider­ste­hen kön­nen. Mit einem Klick auf gooding.de kön­nen sie prü­fen, ob der von Ihnen aus­ge­wähl­te Online­shop an dem Kon­zept von Goo­ding betei­ligt ist, wäh­len ihn aus und kön­nen bequem ihre Bestel­lung fort­set­zen.

Sobald der Bestell­vor­gang abge­schlos­sen ist, kann der Kun­de nun bestim­men, an wel­chen gemein­nüt­zi­gen Ver­ein – der bei Goo­ding gemel­det ist – eine Prä­mie aus­ge­zahlt wird. Die­se Prä­mie ent­stammt der Pro­vi­si­on, die Shop-Anbie­ter dafür zah­len, dass auf Goo­ding für sie gewor­ben wird. Die­ses Prin­zip ermög­licht es, dass der Ein­kauf für den Nut­zer kei­nen Cent mehr kos­tet, obwohl er ein Pro­jekt, dass ihm am Her­zen liegt, finan­zi­ell unter­stützt.

Goo­ding selbst finan­ziert sich aus den Gel­dern, die zusam­men kom­men, wenn Nut­zer sich dafür ent­schei­den, der Fir­ma selbst einen Teil der Prä­mie zur Ver­fü­gung zu stel­len. Auch hier han­delt Goo­ding voll­stän­dig nach den Wün­schen des Ein­käu­fers.

Der Ber­li­ner Behin­der­ten­ver­band hat Goo­ding auf Herz und Nie­ren geprüft und ist nun selbst Teil der wach­sen­den Gemein­schaft. Über­zeugt hat hier vor allem der Schutz des Käu­fers. Ver­trau­li­che Infor­ma­tio­nen des Nut­zers wer­den in kei­nem Fal­le wei­ter­ge­ben, son­dern die gemein­nüt­zi­gen Ver­ei­ne erhal­ten ledig­lich den Namen des Online-Shops, der ihnen eine Spen­de hat zukom­men las­sen.

Mitt­ler­wei­le sind bereits über 1.000 Online-Shops bei Gooding.de regis­triert.

Sie alle wol­len Teil dar­an haben, eine gute und inno­va­ti­ve Idee, die Men­schen zusam­men­bringt, und den Wil­len, etwas Gutes zu tun, vor­an­zu­trei­ben.

Text: P. Stei­ger­wald
Bild: Bereit­ge­stellt von Gooding.de