Gäs­te aus 80 Natio­nen wer­den vom 2.8. bis 4.8. auf dem Wacken Open Air erwar­tet. Ganz nach dem Mot­to: Fas­ter, Har­der, Lou­der. Für eini­ge der Gäs­te ist der Auf­ent­halt auf dem Fes­ti­val aller­dings eine grö­ße­re Her­aus­for­de­rung als für ande­re. Das Wacken-Team kann zwar nicht garan­tie­ren, dass es für jedes Pro­blem eines Men­schen mit Behin­de­rung eine Lösung gibt, aber es wird sich mäch­tig ins Zeug gelegt, um jedem Metal­head zu einem fan­tas­ti­schen Erleb­nis zu ver­hel­fen. Inklu­si­on wird groß geschrie­ben.

Redu­ziert auf das Wich­tigs­te liest sich die Ser­vice­lis­te so:

  • Begleit­per­so­nen kön­nen, das ent­spre­chen­de Merk­zei­chen vor­aus­ge­setzt, das Fes­ti­val kos­ten­los besu­chen.
  • Ein büh­nen­na­her Cam­ping­ground, die Wheels of Steel-Area, wird für Metal­heads mit Behin­de­rung und ihre Beglei­ter frei­ge­hal­ten.
  • In der Wheels of Steel-Area gibt es vie­le Ange­bo­te, wie einen Repa­ra­tur­ser­vice für Hilfs­mit­tel oder die Küh­lung von Medi­ka­men­ten.
  • Roll­stuhl­ge­rech­te Duschen und Toi­let­ten gibt es an meh­re­ren Stel­len auf dem Gelän­de.
  • Vor fünf Büh­nen gibt es Podes­te für Roll­stuhl­fah­rer.
  • Es wer­den eini­ge fes­te Wege ange­legt, um die Mobi­li­tät aller Besu­cher zu erleich­tern.

Ange­bo­ten wird auch ein gro­ßes Spek­trum an Leis­tun­gen. Dazu zäh­len zum Bei­spiel:

  • Repa­ra­tu­ren für diver­se Hilfs­mit­tel, z. B. Platt­fuß am Roll­stuhl -wei­test­ge­hend kos­ten­los, bei grö­ße­rem Mate­ri­al­ein­satz kos­ten­pflich­tig nach Abspra­che
  • Kos­ten­lo­se Lade-Ser­vice­sta­ti­on für Elek­troroll­stüh­le und Antrie­be
  • Kos­ten­lo­se Lage­rung von kühl­pflich­ti­gen Medi­ka­men­ten, z. B. Insu­lin
  • Mög­lich­keit zur Bereit­stel­lung von Hilfs­mit­teln wäh­rend der Fes­ti­val­zeit leih­wei­se, z. B. Roll­stüh­le, Rol­la­to­ren, etc.
  • Klei­ner Phy­sio­the­ra­pie-Ser­vice – Tapen zum Selbst­kos­ten­preis

Unter handicap@wacken.com gibt es eine 13-sei­ti­ge Info­bro­schü­re zum Her­un­ter­la­den für Metal­heads mit Han­di­cap. Alle Anlauf­stel­len und Tele­fon­num­mern sind hier zu fin­den.

 

Text: F. Mül­ler
Titel­bild: ICS Fes­ti­val Ser­vice GmbH
Bil­der im Bei­trag: A. Win­kels

  • Face­book
  • Twit­ter
  • Face­book
  • Twit­ter
  • Face­book
  • Twit­ter