Abtau­chen in eine vir­tu­el­le Welt, die Welt um sich her­um ver­ges­sen und sich in Phan­ta­sie­land­schaf­ten und toll­küh­nen Kämp­fen ver­lie­ren.
Für Gamer gehört das zum All­tag. Die Welt aus Pixeln ist ihr Zuhau­se, das Lösen von knif­fe­li­gen Rät­seln ihr Exper­ten­ge­biet, das Auf­stei­gen in ein neu­es Level ihre Eksta­se.

Gamern mit Behin­de­rung bleibt die­ses Ver­gnü­gen in den meis­ten Fäl­len ver­sagt. Oft fällt es ihnen schwer, durch ihre kör­per­li­chen Behin­de­run­gen Video­spie­le über­haupt zu bedie­nen, was den Spiel­ge­nuss stark ein­schränkt. Klei­ne Knöp­fe und das Hand­ling des Con­trol­lers machen es fast unmög­lich, sich in die kre­ierte Welt ein­zu­füh­len.

Micro­soft hat des­halb zusam­men mit der Able­gamers Cha­ri­ty eine neue Bedie­nungs­hil­fe für die Xbox One und Micro­soft 10 ent­wi­ckelt.
Der Xbox Adap­ti­ve Con­trol­ler ermög­licht erst­mals eine erleich­ter­te Bedie­nung durch Knöp­fe, die so groß sind, dass sie nicht nur per Hand, son­dern auch per Fuß oder mit dem Kopf bedient wer­den kön­nen. Dabei reicht ein sehr gerin­ger Druck bereits aus, um den Con­trol­ler zu akti­vie­ren und eine Bewe­gung des vir­tu­el­len Cha­rak­ters aus­zu­lö­sen.
Zudem sorgt die Mög­lich­keit, den Xbox Adap­ti­ve Con­trol­ler mit ande­ren Gerä­ten zu ver­bin­den, dafür, das Spiel­erleb­nis ganz an die per­sön­li­chen Vor­lie­ben und Bedürf­nis­se des Spie­lers anzu­pas­sen. Fuß­pe­da­le oder Ein­hand-Joy­sticks kön­nen zusätz­lich als Steu­er­hil­fe genutzt wer­den, um das Spie­le- Set-up best­mög­lich zu gestal­ten.

Einen beson­de­ren Vor­teil bie­tet der Con­trol­ler auch seh­be­ein­träch­tig­ten Men­schen. Durch den unter­schied­li­chen Klang, den die Knöp­fe des Con­trol­lers erzeu­gen, kann fest­ge­stellt wer­den, wel­chen Knopf der Spie­ler gera­de betä­tigt. Dadurch kön­nen auch Men­schen mit ein­ge­schränk­ter Seh­fä­hig­keit ihr vir­tu­el­les Ich sicher navi­gie­ren.

Ein wenig müs­sen sich die Gamer unter uns dann aber doch noch gedul­den. Denn der Xbox Adap­ti­ve Con­trol­ler soll erst im Lau­fe des Jah­res auf den Markt kom­men.
Solan­ge bleibt uns nur die Vor­freu­de dar­auf, end­lich ein authen­ti­sches und eigen­ge­steu­er­tes Spiel­erleb­nis zu erfah­ren.

 

Text: P. Stei­ger­wald
Bild: © Micro­soft